Halt hoch das Haupt was dir auch droht und werde nie zum Knechte. Brich mit den Armen gern dein Brot und wahre deine Rechte! Treib nicht mit heiligen Dingen Spott und ehre fremden Glauben und lass dir deinen Schöpfer und Gott von keinem Zweifler rauben.
Sieg oder Spott, folg deinem Gott!



Sonntag, 22. Juli 2012

Thors Amboss




"Die steinerne Himmelsscheibe"
Ort: 02742 Neusalza-Sprember


"Stonehenge in England? - Spar dir die Reise.
Bei uns gibt´s Stonehenge dutzendweise!" 


Du glaubst es nicht? - Dann geh und schau es dir an!
Alle Informationen findest du auf diesen Seiten


Projekt Götterhand
Fachgruppe Archäoastronomie der Sternwarte 
"Bruno-H.-Bürgel" Sohland/Spree e.V.



Das Objekt erhielt den Beinamen "Die steinerne Himmelsscheibe" weil der Felsen im großen Nord-Süd-Sichtfenster die gleiche Beobachtungsweise gestattet wie auf der Himmelsscheibe von Nebra dokumentiert ist.

Sonnenauf- und -untergang der Winter- und Sommersonnenwende sowie des Sonnenaufganges des Frühlings- und Herbstanfangs.

Zusätzlich ist die Sonne zur Wintersonnenwende bis gegen Mittag und die Sonne der Sommersonnenwende gegen Abend in einem besonders markanten Sichtfenster in der Flucht einer Höhle zu sehen.

Das Objekt "Thors Amboss" besteht aus einem Felspodest, einem großen Steinkeil und einem Pilzkopfähnlichen Deckstein.

Die Sichtfenster zur Sonne befinden sich unter dem Deckstein und das Licht der Sonne schneidet eine schmale etwa mannshohe Höhle. Der Deckstein und der Steinkeil wirken künstlich aufgesetzt wodurch der Felsen einen hünengrabähnlichen Eindruck macht. Der Felsen befindet sich auf einem Hügel unmittelbar am Ortsrand von Neusalza-Spremberg ca. 500 Meter westlich der Schmiedesteine. Er ist über verschiedene Wege gut erreichbar. Bei Ortsansässigen heißt der Standort "Güttlers Büschel".


Wintersonnenwende:
Die Sonne gegen Mittag im Spiegel. 
Die Sonnenstrahlen treffen auf
einen quer liegenden Markenstein.
Die Sonne gegen Mittag im Sichtfenster.














Morgensonne Wintersonnenwende
Abendsonne Wintersonnenwende
   











Frühling:
Die Morgensonne zum Frühlingsbeginn
Frühlingsbeginn
  














Sommersonnenwende:
Die Abendsonne der Sommersonnewende
 in der Höhle unter dem Deckstein.
Eine zweite Sichtmöglichkeit der Abendsonne
 befindet sich hinter dem Keil unter dem Deckstein.
Es ist zugleich der Gegenblick der Morgensonne 
der Wintersonnenwende
  














Die Morgensonne der Sommersonnenwende
 entlang der Wandflucht von Nord-West nach Osten 
unter dem Deckstein hindurch.























Herbstanfang:

Der Herbstanfang bietet das gleiche Bild 
wie der Frühlingsbeginn. 
















Schematische Darstellung des Standortes:
1. Der Deckstein mit den darunter liegenden Sichtfenstern
2. Der große Steinkeil
3. Der Markenstein für die Sonne der Wintersonnenwende gegen Mittag
4. Morgensonne Sommersonnenwende
5. Morgensonne Frühlings-/Herbstanfang
6. Morgensonne Wintersonnenwende
7. Sonne Wintersonnenwende gegen Mittag
8. Abendsonne Wintersonnenwende
9. Abendsonne Sommersonnenwende 




GPS
Funktionselemente des Objektes
51° 02.545'
14° 32.142'
"Thors Amboss"**


Hier weiter lesen